Tschick” geschrieben von Wolfgang Herrndorf erschien 2010 als Buch im Rowolth Verlag.
Als Hörbuch wurde es 2012 von argonHörbuch veröffentlicht. Die 4 CDs kosten 12,95€.
Für mich gehört dieses Hörbuch zur Klassiker-Reihe, da man es meiner Meinung nach einfach gelesen/gehört haben muss.

Die Geschichte welche vermutlich schon relativ viele kennen, handelt von dem 14-Jährigen Außenseiter Maik Klingenberg, der einfach zu langweilig ist um Freunde zu finden. Der aus relativ gutem Haus kommende Junge erwartet einen ziemlich langweiligen Sommer, da seine Mutter in eine „Beauty Praxis“ muss und sein Vater mit seiner Neuen in den Urlaub fährt.
Der asoziale deutsch-Russe Andrej Tschichatschow, den Maik aus der Schule kennt, überzeugt ihn jedoch mit ihm wegzufahren – mit einem geklauten Lada Niva Richtung Walachei.

Da die Geschichte am Anfang von hinten erzählt wird, kommt man am Anfang nur relativ schwer in das Buch rein und man braucht lange, bis man alles halbwegs verstanden hat.
Am Ende macht das jedoch keinen Unterschied mehr, sondern ist sogar spannend, da es auch einfach mal etwas anders ist, von einer Geschichte zunächst das Ende zu erfahren. Im Nachhinein hat mich diese Art zu schreiben überzeugt.

Da am Anfang aber viel vorweggenommen worden ist geht schon Spannung verloren. Dennoch überzeugt das Hörbuch dafür in manch anderen Punkten, wie z.B. durch den Sprecher Hanno Koffler, welcher das Geschriebene wirklich sehr gut rüber bringt. Die Rolle des Maik Klingenbergs passt perfekt zu seiner Art zu reden.

Was mir aber sehr gut gefallen hat und mich auch einige male zum lachen gebracht hat, ist der Akzent mit dem er Tschick imitiert. Durch seine Art wird man richtig in die Geschichte hineingezogen und will nicht mehr aufhören zu hören und das obwohl es nicht sonderlich spannend ist.

Viele haben das Buch schon in der Schule gelesen. Aber für alle anderen, guckt euch das mal genauer an. Leseempfehlung!

Ich gebe dem Hörbuch 4,5 von 5 Sternen.


„Tschick“ bei THALIA kaufen*

*Affliate Link

Print Friendly, PDF & Email
Folge unserem Blog auch auf Instagram und Facebook
error